Sternanis ganz

Nach den Sternen greifen!
Informationen
Sternanis hat vor allen Dingen in der Weihnachtszeit eine große Bedeutung. Anis und Sternanis gehören botanisch gesehen zu zwei komplett unterschiedlichen Familien. Sternanis stammt von dem asiatischen Magnolienbaum. In Japan gilt dieser Baum als heilig und man kann ihn oft in der Nähe von Tempeln finden.
Aroma & Geschmack: süß-würzig und leicht-feurig
Verwendung
Sternanis verleiht Pflaumenmus ein exquisites Aroma. Auch die asiatische Pekingente wird mit Sternanis gewürzt. Außerdem passt es zu vielen Gebäckarten und darf in Glühwein nicht fehlen.
Unser Tipp
Zum Aromatisieren von Tees einfach 3 Anissterne 10 Minuten kochen lassen, aus dem Wasser entfernen und dann in diesem einen Tee nach Wahl zubereiten.
kühl, dunkel und trocken lagern
Herkunft: Vietnam